Rechtsanwälte

Günter und Wolfgang Sorge

Tournuser Platz 2, 76726 Germersheim

News


Jahr

Suchbegriff

 

Wolfgang Sorge, 15.09.2017 11:00

Nutzungsausfall für das Navi? Ja, aber...

Kann es für die Unbrauchbarkeit eines Fahrzeugnavis im auch gewerblich genutzten Kfz Nutzungsausfall geben? Ja, aber...de facto dann doch nein.

Der Sachverhalt war aus Mandantensicht ärgerlich. Er hatte eine "CCC" Einheit seines BMW, welche auch für die Navigation notwendig ist, zur Reparatur geschickt, diese war fehlgeschlagen. Nachdem auch die Reparaturkosten nicht erstattet worden waren, ging es vor Gericht. Der Kunde, der statt mit Navi auf einmal wieder "oldschool" navigieren durfte, wollte auch Nutzungsausfall, weil ihm ja der Gebrauchsvorteil des Navi fehlte und dies einen deutlichen Komfortverlust darstellte. Grundsätzlich bejahte das Amtsgericht Oldenburg den Anspruch bei einem gewerblich genutzten Fahrzeug, verlangt jedoch gleichzeitg, den Schaden als entgangenen Gewinn zu beziffern. Dies wird im Regelfall nicht möglich sein. Eine realistische Chance auf Nutzungsausfall besteht daher nicht.
Immerhin die Reparaturkosten, die die Gegenseite nicht erstatten wollte, hatte diese dann nach umfangreicher Beweisaufnahme, teils vor dem ersuchten Richter, doch noch zurückzuzahlen.


Wolfgang Sorge, 23.08.2017 15:00

Verkehrsrecht - Abschleppkosten, Mietwagen, uva

Neues Urteil des Amtsgerichts Germersheim zu Abschleppkosten, Mietwagenkosten und Kosten des Sachverständigen bei fehlerhafter Information über den Kilometerstand

Die aktuelle Entscheidung befasst sich mit der Thematik der Abschleppkosten, die vom gegnerischen Versicherer oft nur unvollständig beglichen werden. Hier sagt das AG GER klar: im Regelfall bei unstreitiger Haftung voll zu übernehmen. Bei den Mietwagenkosten wird statt Schwacke, Fraunhofer oder Fracke hier ein SV-Gutachten eingeholt. Ein Gutachten der Versicherung als "Gegengutachten" zum Fahrzeugschaden wird in der Regel nicht zu ersetzen sein. Aufpassen muss der Geschädigte jedoch, wenn der angezeigte KM-Stand nicht dem tatsächlichen Stand entspricht, dies gefährdet auch bei Fahrlässigkeit den Ersatzanspruch bei den Gutachterkosten.


Aktuelles aus der Kanzlei Sorge

Wolfgang Sorge, 15.09.2017

Nutzungsausfall für das Navi? Ja, aber...


Wolfgang Sorge, 23.08.2017

Verkehrsrecht - Abschleppkosten, Mietwagen, uva


Wolfgang Sorge, 22.11.2016

Keine weitere Räumungsfrist bei fehlenden neuen Tatsachen